Unser erstes Fahrzeug, ein VW-Bus T2a Westfalia  Jg. 1970

 

Wir hatten den Camper 1985 in einem ziemlich desolaten Zustand für CHF 500.00 gekauft. Das rechts gesteuerte Fahrzeug war vor unserer Zeit vorwiegend in Afrika unterwegs. Demzufolge benötigte der VW-Bus eine grössere Überholung von Technik und Karosserie. Der 1.6 Liter Motor mit 35 kW wurde in stundenlanger Arbeit von eingebranntem Wüstensand befreit.

 

Mit der nötigen Zuneigung begleitete uns der VW-Bus auf vielen Reisen, unter anderem als Sanitätsfahrzeug während dem Non-Stop Radrennen 1985 von Paris nach Bern.

 

Im Süden machte ihm jeweils die Hitze zu schaffen und seine Leistung liessen auf Passfahrten schnell zu wünschen übrig. Im Weiteren begleitete er uns längere Zeit durch Skandinavien.

 

Später ist der Camper so in die Jahre gekommen, dass wir uns von ihm trennten.

 

Der Erlös war CHF 500.00 eigentlich wahnsinnig wenn man bedenkt, dass heute für einen restaurierten T2a Westfalia rund CHF 50‘000.00 gehandelt wird.

 


 

T2a (August 1967 bis Juli 1971)  Geschichtliches

 

Die aller erste Baureihe des T2a wurde von August 1967 bis Juli 1968 gebaut. Nach Juli 1968 bis Mitte 1971 ist dieser in nur wenigen technischen Details geänderte T2a weitergebaut worden.

Diese Modellreihe ist zum Nachfolgemodell (T2 a/b bzw. T2) an der Frontpartie mit den unten liegenden Blinkern und den seitlichen Trittbrettern an der Stoßstange wie auch an der noch rundlichen Heckpartie mit den ovalen Heckleuchten erkennbar.

Die hinten offene Rahmengruppe des T2a entspricht in ihrer Geometrie der des T1, ist aber vorn und hinten etwas verlängert worden.

Ein Großteil dieser Modellreihe (mit der beliebten Westfaliaausstattung) ist auf dem US-Markt verkauft worden und wurde dabei zu einem Sinnbild der dortigen Flower-Power-Bewegung.

 

(Quelle Wikipedia)



Letzte Aktualisierung: 11.11.2021