Jahresinspektion  am  Bodensee.....


 

09.- 17.02.2019    Zur Jahresinspektion an den Bodensee /451 Km

 

 

 

Da unser Wohnmobilhändler nicht gerade vor unserer Haustür stationiert ist, verbinden wir die Jahresinspektion mit zwei kleinen Ausflügen an den Bodensee.

 

Bei der ersten Reise zur Ablieferung von FRELSI begleitete mich mein Enkel Jason. Die Etappe führte uns nach Singen am Hohentwiel auf den zentrumsnahen Stellplatz der ehemaligen Landesgartenschau. Mit einer Runde Geocaching im nahe gelegenen Wald kam unser Geist und Körper nicht zu kurz und so konnten wir uns gegen Abend mit Kino und Pizza ohne schlechtes Gewissen verwöhnen lassen. Am Sonntagabend ging es weiter nach Arbon wo wir uns auf dem Werksareal vom CCC-Arbon einrichteten um am Montagmorgen unsere FRELSI zur Wellness-Woche dem Händler anvertrauen konnten. Uns bracht dann die SBB via Frauenfeld (mit einer weiteren Caching-Runde) zurück ins Mittelland.

 

Für die zweite Tour (die Abholung von FRELSI) wurde ich von meiner Manu begleitet. Mit Zug und Bus ging es direkt nach Arbon wo wir unsere "Kleine" in Empfang  nahmen. An die 20 kg hat FRELSI in dieser Woche an Modifikationen zugenommen, aber wir gönnen es ihr von Herzen. Weiter ging es wiederum nach Singen, diesmal mit traumhaftem Frühlings-Wetter. Am ersten Morgen ging es zum Städtebummel der um einiges länger dauerte als vor einer Woche mit Jason, warum wohl….. Ein schöner Ausgleich brachte dafür am Sonntag die Wanderung zum Hohentwiel, einer Festungsruine die zu den grössten von Deutschland zählt. Als Belohnung für den steilen Auf- und Abstieg gönnten wir uns am Nachmittag die Teilnahme am Grill-Buffet im Asien-Restaurant Mandarin bei gebratener Ente, gegrilltem Fisch, Muscheln, Garnelen, Frühlingsrollen, und-und-und…..




Letzte Aktualisierung: 11.11.2021