Der Link zur ganzen Tour:

>> Hier klicken <<


 

16. Sept.  2018      Die Steinböcke sind los…..  / 162 Km

 

 

 

Weiter über den Julierpass ins Engadin wo die Steinböcke das Sagen haben!  Ein kleiner Abstecher brachte uns zum malerischen Dorf Guarda mit seinen urigen Engadiner Häuser. Der Ortskern ist beinahe Autofrei und die Häuser sind so richtig schön „herausgeputzt“. Anschliessend unternahm  unsere FRELSI die Weiterfahrt via Zernez durch den Nationalpark bis nach Müstair wo wir die Nacht verbrachten. Heute war unser Mädchen etwas durstig, musste sie doch zwei Pässe mit über 2000m meistern.


 

15. Sept.  2018     Via Heididorf zum Landwasser-Viadukt /273 Km

 

 

 

Nach einer zügigen Fahrt mit wenig Verkehr (Samstag) erreichten wir das sagenumworbene Heididorf in Maienfeld. Heidi haben wir nicht lebend gesehen, dafür Asiaten die wohl an das Märchen glauben. Ist es jetzt schön, lustig oder kitschig??? Jeder soll seine eigene Meinung bilden. Für mich jedenfalls war die nächste Station, das Landwasserviadukt in Filisur um einiges imposanter. Kaum zu glauben was hier unsere Vorfahren für ein Werk errichtet haben und wenn dann zufällig noch ein Zug darüber fährt, steht dem Wowwww-Effekt nichts mehr im Wege.




Letzte Aktualisierung: 11.11.2021